Gran Canaria Insekten, Schlangen und giftige Tiere

Das Leben auf Gran Canaria ist schön. Vor allem aber weil es auf dieser Insel keinerlei giftige Tiere wie Schlangen, Spinnen oder andere Reptilien gibt. In den ganzen Jahren wo ich jetzt schon auf dieser Insel lebe, habe ich noch nicht ein giftiges Tier gesehen.

gran-canaria-schlangen-insekten
Fotoquelle: Pixabay

Auch kleine Insekten wie Mücken oder Bienen gibt es eher selten im Süden von Gran Canaria. Das liegt natürlich auch an der nicht gerade großzügigen Vegetation bedingt durch den Wassermangel. Alles was hier im Süden grün ist wird künstlich bewässert.

Im Norden der Insel sieht das natürlich ganz anders aus. Dort gibt es viele schöne grüne Gegenden wo natürlich auch mehr Insekten vorhanden sind. Ich war öfters im Norden dort ist es wunderschön eine komplett andere Welt wie der trockene Süden. Aber kommen wir mal auf die Insekten zurück. Also bei uns in Castillo habe ich wie gesagt sehr selten mal eine Biene oder Hummel gesehen. Kann ich bestimmt an einer Hand abzählen für die Jahre. Mücken gibt es gelegentlich mal aber auch sehr sehr selten. Was es gibt sind nervige Fliegen die sich nicht so einfach verjagen lassen. Kann man aber gut mit Leben.

Im Sommer in Deutschland (wenn es denn mal einen Sommer gab) hatte man Abends immer das Theater mit dem ganzen Viehzeugs was vom Licht angezogen wurde. Die ganzen Schnacken, Mücken und Motten schwirrten dann in der Wohnung rum wenn das Fenster auf war. Schön war das nicht wenn man dann Nachts zerstochen wurde.

Solche Probleme hat man hier in Castillo nicht. Abends wenn die Sonne weg geht und es angenehm kühl wird kann ich die Garage komplett offen lassen, die Fenster vom Haus natürlich auch und es kommt nichts an Viehzeug rein, da es ja auch so gut wie nichts gibt. Das ist schon echt mega cool wenn man dadurch nicht genervt wird.

Sooo ich hoffe das diese Information vielleicht ja auch für den einen oder anderen interessant war. Ach so eine Wespe oder Hornisse habe ich hier noch nie gesehen 🙂

Boot führerscheinfrei in Spanien fahren

Darf man Motor- und Segelboote in Spanien auch ohne Bootsführerschein fahren?

boot-fuehrerscheinfrei-spanien-mallorcaViele Urlauber fragen sich bevor sie nach Spanien in den Urlaub Reisen, ob man dort – wie auch in Deutschland – ein kleines Angelboot oder ein Schlauchboot mit Außenbordmotor auch ohne Führerschein fahren darf. Ich habe das mal genauer recherchiert und mich schlau gemacht.

Die Situation sieht wie folgt aus:
Laut Gesetz vom Oktober 2014 ist es erlaubt Motorboote bis zu einer Gesamtlänge von 5 Metern und Segelboote mit einer Gesamtlänge von bis zu 6 Metern ohne Bootsführerschein zu Fahren. Motorisiert werden darf bis zu 11 KW bzw. 15 PS Leistung.

Das sollte man noch beachten:
Es darf nur am Tag gefahren werden (also nicht bei Dunkelheit). Die Entfernung zum Heimathafen oder zur Küste darf 2 Seemeilen nicht überschreiten. Natürlich sollte der Kapitän auch nüchtern sein 🙂

Alle Angaben sind ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Weitere Informationen des BOLETÍN OFICIAL DEL ESTADO auf der spanischen Webseite: https://www.boe.es/boe/dias/2014/10/11/pdfs/BOE-A-2014-10344.pdf (Pág. 82997)

Spanien kostenlos Campen

In Spanien kostenlos campieren ist das überhaupt möglich?
Ja bei uns in Castillo del Romeral ist das noch möglich und zwar direkt am Meer, ohne dafür nur einen Cent auszugeben. Am Ortseingang von Castillo gibt es eine sehr große freie Fläche direkt vor dem Fischerhafen. 04

Dort stehen am Wochenende immer einige Wohnmobile. Unter der Woche ist eigentlich wenig los dann stehen da nur ein paar Urlauber oder Rentner die es sich gut gehen lassen. Toiletten oder Waschgelegenheiten gibt es dort nicht, da es ja einfach nur eine freie Fläche ist und kein Campingplatz. Neben der Freifläche liegt direkt der kleine Sandstrand von Castillo del Romeral an dem in den Wintermonaten nichts los ist außer vielleicht mal am Wochenende wenn es kein Wind gibt.

03

Wenn man allerdings die Promenade weiter lang fährt, kommt man zu den beiden Natur-Meeresschwimmbecken, die auch sehr beliebt sind. Dort kann man auch wunderbar Schwimmen gehen und sich Sonnen. Auch dort stehen hin und wieder einige Wohnmobile oft auch Deutsche oder Niederländer.

02

So viel ich weiß ist das wilde Campen hier aber verboten. Ich hab in all den Jahren auch schon mal erlebt das die Policia Camper weggeschickt hat aber das kam nur sehr selten vor. Meist wird das einfach toleriert und ein Auge zugedrückt.

Dieses Osterwochenende war besonders viel los was die Camper angeht. Fast die gesamte Freifläche am Ortseingang war mit Wohnmobilen zugeparkt. Ich hab da mal ein kleines Video gemacht wo man das sehen kann.

Die ganze Camperei hat aber auch schlechte Auswirkungen, leider deshalb…

Liebe Camper, ich gönne euch ganz bestimmt euren tollen Aufenthalt bei uns in Castillo. ABER… bitte nehmt euren Müll auch wieder mit, denn schön ist es nicht wenn der Scheiss hier rumliegt und stinkt. Hier kommt niemand der euch hinterher räumt. Bitte achtet auch drauf das ihr keine Glasflaschen kaputt macht denn wir gehen hier mit unseren Hunden spazieren. Vielen Dank!

 

Tolle Koffer für das Handgepäck – Pilotenkoffer

Da ja demnächst wieder mal eine geschäftliche Reise ansteht und der Koffer den ich für das Handgepäck habe nicht mehr wirklich gut aussieht, habe ich mich mal umgesehen was man denn so alles im Net angeboten bekommt. Einen tollen Pilotenkoffer fand ich schon immer gut und war erstaunt was es doch alles für unterschiedliche Modelle gibt.

Von der billig Variante aus Kunstleder für um die 40 Euro, bis hin zum absoluten Luxus Pilotenkoffer aus Lammnappaleder für schlappe 1300 Euro. Na so einen werde ich mir wohl kaum zulegen, da sollte man die Kirche schon im Dorf lassen. Super Qualität bekommt man aber schon ab 100 Euro aufwärts.

Coole Pilotenkoffer für das Handgepäck
Pilotenkoffer

Es gibt Modelle aus Rindsleder sowie Aluminium oder auch Textil Pilotenkoffer. Eine schöne Auswahl von echten Pilotenkoffern habe ich auf der Webseite http://pilotenkoffer-kaufen.com gefunden. Schön sortiert und sogar mit den Maßangaben für die jeweilige Fluggesellschaft. Also wer auch einen tollen neuen Pilotenkoffer sucht kann da ja mal vorbeischauen.