Bußgeld KFZ online Prüfen, Buscar Multas

Seine Strafzettel in Spanien kann man online einsehen!

Für alle die nicht genau wissen ob sie einen offenen Strafzettel (PKW, LKW) bei den spanischen Behörden haben gibt es eine Webseite wo man schnell nachsehen kann ob es teuer wird oder nicht.

Auf der Webseite http://www.buscamultas.com braucht man dafür nur seine DNI, CIF oder NIE Nummer eintragen, dazu noch das Kennzeichen (ohne Leerzeichen in einem Wort) und einen Code eingeben und schon sieht man ob es vorliegt oder nicht.

Gute Sache finde ich und hab auch meins mal nachgesehen. Keine Strafzettel also noch mal Glück gehabt.

Busca

 

Dazu bieten sie auf dieser Webseite noch an (nachdem man seinen Status gecheckt hat) zukünftig per E-mail informiert zu werden wenn es eine neue Multa gibt.

Tankstelle in Juan Grande wurde von Polizei geschlossen

Leider wurde die günstige Tankstelle in Juan Grande – am Kreisel wo es nach Castillo geht – von der Polizei geschlossen. Es wurde auf anderen Webseiten über den Grund spekuliert. Da hieß es z.B. das Benzin wäre mit Wasser gestreckt worden oder es gibt ein Problem mit dem Grundstücksbesitzer. Ich habe da mal etwas recherchiert und mir wurde von einem Einheimischen gesagt, das es wohl wegen einem bestehenden Vertrags mit einem anderen Öl Konzerns dieses Problem gibt. Anscheinend hat der Pächter einfach zu einer anderen Tankstellenkette gewechselt obwohl er aber einen noch bestehenden Vertrag hat. Wie lange die Tankstelle jetzt geschlossen bleibt konnte ich noch nicht herausfinden. Derzeit wird die Tankstelle von einem privaten Sicherheitsunternehmen bewacht und ist abgesperrt. Ich hoffe das dort bald wieder der Betrieb aufgenommen wird, da diese Tankstelle zu den günstigsten im Süden gehört.

tankstelle-juan-grande-gran-canaria

Neue Bußgelder für Autofahrer auf den Kanaren

Da haben die Spanier wieder mal voll zugeschlagen und ihren Bußgeldkatalog für Autofahrer und Beifahrer um die folgenden Punkte erweitert.

  • Fahren mit Flip-Flop (Zehentrenner-Sandalen) 80 €
  • Fahren Barfuß 80 €
  • Fahren ohne Oberbekleidung (T-Shirt) 80 €
  • Trinken währen dem fahren 100 €
  • Die Hand oder den Elbogen aus den Fenster 80 €
  • Fahren mit einer Kopfbedeckung die über die Ohren gehen 80 €
  • Eis essen währen der Fahrt 100 €
  • Fahren mit Ladung auf den Hintersitzen 200 €
  • Fahrzeug waschen auf öffentlichen Plätzen bis 3000 €
  • Beifahrer hat Füße auf dem Armaturenbrett 100 €
  • Zigarette aus dem Fenster werfen 200 € + 4 Punkte
  • Führerschein vergessen 10 €
  • Zuviele Personen im Fahrzeug 80 €

Sollte man erwischt werden bekommt man beim sofortigen Zahlen natürlich wieder den üblichen Rabatt. In wie fern das denn auch wirklich durchgezogen wird ist natürlich eine andere Sache. Aufpassen sollte man allerdings schon.

Benzinpreise und Dieselpreise Gran Canaria 2016

Zum Vergleich hier mal wieder die Benzin und Dieselpreise im Vergleich Gran Canaria / Deutschland. Da der Rohölpreis im Moment sehr günstig ist sind die Spritpreise natürlich auch stark gesunken. Für einen Liter Super zahlt man derzeit in Deutschland ca. 1,15 Euro. Auf Gran Canaria kostet der Liter Super dagegen nur 90 Cent. Es gibt sogar noch „Normalbenzin“ welches nur 82 Cent den Liter kostet.

Diesel kostet derzeit 71 Cent der Liter auf Gran Canaria Spanien. In Deutschland muss man dafür 93 Cent hinblättern. Vor ein paar Jahren war der Unterschied der Preise noch deutlich höher. Die Kanaren haben in den letzten Jahren die Preise ordentlich angezogen.

Aktuelle Fotos von Tankstellen auf Gran Canaria und Deutschland:

benzinpreise-2016-gran_canaria

benzinpreise-2016-deutschland