Tankstelle in Juan Grande wurde von Polizei geschlossen

Leider wurde die günstige Tankstelle in Juan Grande – am Kreisel wo es nach Castillo geht – von der Polizei geschlossen. Es wurde auf anderen Webseiten über den Grund spekuliert. Da hieß es z.B. das Benzin wäre mit Wasser gestreckt worden oder es gibt ein Problem mit dem Grundstücksbesitzer. Ich habe da mal etwas recherchiert und mir wurde von einem Einheimischen gesagt, das es wohl wegen einem bestehenden Vertrags mit einem anderen Öl Konzerns dieses Problem gibt. Anscheinend hat der Pächter einfach zu einer anderen Tankstellenkette gewechselt obwohl er aber einen noch bestehenden Vertrag hat. Wie lange die Tankstelle jetzt geschlossen bleibt konnte ich noch nicht herausfinden. Derzeit wird die Tankstelle von einem privaten Sicherheitsunternehmen bewacht und ist abgesperrt. Ich hoffe das dort bald wieder der Betrieb aufgenommen wird, da diese Tankstelle zu den günstigsten im Süden gehört.

tankstelle-juan-grande-gran-canaria

Windsurfen in Castillo del Romeral

Auch hier bei uns in Castillo kann man mit seinem Surfbrett gut Windsurfen. Am Ortseingang haben wir einen kleinen Sandstrand, von dem aus man gut ins Wasser kommt. Gleich davor gibt es auch ein paar gute Parkmöglichkeiten.

surfen_surfer_castillo-del-romeral

Wenn man dann noch zufällig seinen Campingbus dabei hat, kann man dort auch gut übernachten. Wind haben wir hier normalerweise immer. Ab Ende Juni weht der Wind so gut wie jeden Tag. Ideale Ausgangsposition also für alle Freunde der schnellen Bretter.

Aktuelle Mietsituation Gran Canaria / Castillo del Romeral

Hallo, heute hatte ich eine nette Mail bekommen mit einer Anfrage zur aktuellen Mietsituation bei uns in Castillo del Romeral. Das habe ich nun mal zum Anlass genommen einen Bericht darüber zu schreiben.

castillo-april-2017
Foto: Neuer Teil von Castillo del Romeral beim Sonnenaufgang aufgenommen

Aktuell sieht es so aus, dass man in Castillo del Romeral fast nichts mehr zu Mieten bekommt, leider. Vor 2 Jahren war es noch möglich von heute auf Morgen ein Haus zu bekommen. Sogar eine größere Auswahl der Mietobjekte war möglich. Diese Zeiten sind mittlerweile vorbei. Heute ist sehr schwer ein Haus zur Miete zu bekommen.

Woran liegt das, warum kann man kaum noch was Mieten?
Ich denke mal zum einem liegt es daran, dass sich die gesamte wirtschaftliche Lage etwas erholt hat und deswegen viele nicht mehr zwangsweise vermieten müssen. Zum anderem aber habe ich auch gehört das viele Vermieter ihr Haus nicht mehr vermieten wollen da sie damit nur schlechte Erfahrungen gemacht haben. Das bedeutet es kamen neue Mieter die sich dann komplett häuslich eingerichtet haben im nachhinein es in Castillo aber zu windig fanden und aus diesem Grund schon nach 3-6 Monaten wieder ausgezogen sind. Für die Vermieter ist das natürlich keine schöne Situation. Einige haben sich sogar entschieden ihr Haus lieber unbewohnt zu lassen bis es verkauft ist. Geht man hier mal die Strassen ab, sieht man einige Häuser die unbewohnt sind.

Im letzten Jahr hat sich die Situation mit den starken Winden etwas verbessert. Dadurch wohnen nun auch wieder einige Eigentümer in Castillo (kann ich mir zumindest vorstellen) und die vermieteten Häuser bleiben vermietet da es nicht mehr ganz so windig ist. Wir sind nach einer Pause von knapp 2 Jahren (in Deutschland) im Dezember wieder nach Castillo gezogen und hatten nur sehr wenige Tage wo es mal extrem Windig war. Das wird sich aber sicherlich im Juni ändern denn dann ist es hier den Sommer über eigentlich fast immer sehr windig aber auch nicht so heiß. Unser Haus mussten wir über einen Makler anmieten, da es schon im Dezember 2016 so gut wie nichts mehr zu mieten gab. Wir haben hier wirklich sehr viele Beziehungen zu Leuten im Ort aber das hat uns zu der Zeit nichts gebracht. Wenn nichts frei ist dann ist nichts frei.

castillo-april-2017-01
Foto: Promenade von Castillo del Romeral im Winter aufgenommen

Hauskauf in Castillo del Romeral
Die Anzahl der zum Verkauf stehenden Häuser hat sich drastisch reduziert. Ich schätze mal das nun ca. 1/3 weniger Häuser angeboten werden wie noch vor zwei Jahren. Der Grund könnte sein das immer mehr Leute sich Eigentum in Castillo kaufen. Gegenüber von unserem Haus steht eins zum Verkauf. Ich habe jetzt schon mit vier Leuten geredet die sich das angeguckt haben und unbedingt in Castillo kaufen möchten. Verkauft ist es aber noch nicht. Wahrscheinlich weil es einfach bessere Häuser wie dieses zu kaufen gibt. Im Schnitt liegt der Kaufpreis bei 200.000 Euro je nach Ausstattung und Grundstück.

Der häufigste Grund warum die Eigentümer hier verkaufen ist der Wind und der Sand. Würde es den hier nicht geben hätte man keine Chance hier etwas Kaufen zu können und Mieten schon gar nicht. Wo kann man schon so nah am Meer leben wie in Castillo del Romeral.

Warum wir in Castillo leben:
Ganz einfach, für uns ist Castillo der perfekte Ort um auf Gran Canaria zu leben. Nirgend wo kann man im Süden der Insel so nah am Meer leben und sich richtig Zuhause fühlen ohne Tourismus, Urlauber etc. Wir hätten überall hinziehen können haben uns dann aber wieder für Castillo entschieden das sollte alles sagen. Vielleicht werden wir hier nicht ewig bleiben weil wir einen tolleren Ort gefunden haben. Das weiß man ja nie aber im Moment ist es für uns hier am Besten. Alle anderen Infos über diesen Ort kann man ja auch in diesem Blog hier lesen. Viel Spaß.

Thema Sicherheit in Castillo del Romeral
Manchmal werde ich gefragt ob man denn in so einem einheimischen Ort überhaupt sicher Leben kann gerade weil auch das Gefängnis von Juan Grande nur ein paar hundert Meter entfernt ist. Dazu kann ich nur sagen wo auf der Welt ist es schon 100% sicher? Wir leben nun schon so viele Jahre in Castillo und uns ist noch nichts passiert. Jahrelang habe ich meinen alten Mercedes unabgeschlossen vor unserer Haustür geparkt. Niemals ist da einer rein gegangen und hat etwas geklaut. Ich habe auch noch nie gehört das bei jemanden in unserer Siedlung eingebrochen worden ist. Im Gegensatz zum touristischen Süden wo man Gitter an den Fenstern hat ist hier die Lage ganz anders. Klar kann auch hier was passieren nur ich fühle mich hier z.B. wesentlich sicherer als zuvor in Hamburg. Die Einheimischen hier sind sehr nett und hilfsbereit zu ihren „Ausländern“ so sollte das eigentlich auch in Deutschland sein, ist es aber oft nicht. Schlitzohren gibts hier natürlich auch wie überall auf der Welt. Ein gesunder Menschenverstand erkennt aber schnell wer einem böses will. Meine Frau kann hier Nachts spazieren gehen ohne Angst haben zu müssen. Geht man an einer Gruppe Jugendlicher vorbei wird man meist noch höfflich gegrüßt und nicht blöde angeguckt. Ja ich finde es gut hier 🙂

castillo-april-2017-02

Was für ein Unterschied zu meinem Leben in Deutschland. Hier kann ich jeden Morgen mit meinem Hund und einem leckeren selbstgemachten Kaffee direkt am Meer sitzen und den Sonnenaufgang genießen. Undenkbar in Deutschland außer man hat viel Geld und wohnt dort wo es sich die meisten nicht leisten können. Natürlich mit warmer Kleidung haha…

geo

Sollten Sie eine spezielle Frage zu diesem Ort haben können Sie mich gerne kontaktieren. Eins aber im voraus, ich mache keine Makler Tätigkeiten oder andere Hilfsarbeiten ich habe meine Arbeit und deshalb leider keine Zeit dafür. Gerne kann ich Ihnen aber eine geeignete Person nennen an die sich wenden können.

Hier können Sie mich Georg Ditzel kontaktieren:kontakt