Schwere Unwetter auf Gran Canaria

In den letzten Tagen ist es zu schweren Unwettern mit hefitigen Regengüssen gekommen. Hauptsächlich davon betroffen waren der Raum um Las Palmas aber auch der Bereich Melenare bis Playa del Hombre an der Ostküste der Insel. In der Stadt Telde haben die Unwetter und Regenfälle erhebliche Schäden angerichtet. Zum Glück sind bis jetzt aber keine Personenschäden bekannt.

Es kam immer wieder zu punktuellen Starkregen wo es wie aus Eimern gegossen hat. In anderen Bereichen oder sogar nur ein paar Kilometer weiter hatte es lediglich getröpfelt. Da der Boden durch die jahrelange Dürre völlig ausgetroknet ist, versickert das Wasser nicht im Boden sondern läuft ab in Richtung Meer. Die Kanäle und Barancos glichen schon wilden Flüssen. Viele Fahrzeuge die in den Barancos standen wurden einfach weggespült. In den nächsten Tagen ist mit weiterem Regen zu rechnen.

Hier noch ein paar Videos zu dem Unwetter:

Dann gab es auch noch eine Windhose einen mini Tornado direkt bei Playa del Ingles schaut selber unglaublich aber wahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.